Masterclasses

10% Early Bird – Rabatt auf die Teilnahmegebühr für diejenigen, die sich vor dem 15.04.2021 erfolgreich anmelden!
Neben den Einzelstunden bietet die Allegra Academy allen Teilnehmern Kammermusikunterricht und Auftrittsmöglichkeiten in Ensembles mit den Dozenten und / oder den anderen Teilnehmern. Die Ensembles werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist (10. Mai 2021) gebildet und bis 30. Mai 2021 bekannt gegeben. Das Repertoire wird bis 5. Juni 2021 bekannt gegeben.

Wir haben Verständnis, dass die aktuelle Situation, die mit der COVID-19-Pandemie verbunden ist, langfristige Reiseplanung erschwert. Nichtsdestotrotz wollen wir Sie ermuntern sich weiterhin zu bewerben, da wir voller Zuversicht sind, dass es uns gelingen wir, das Festival und die Academy im Sommer durchzuführen. Falls wir jedoch aufgrund staatlicher Beschränkungen verhindert werden, können wir Ihnen versichern, dass Sie sofort benachrichtigt werden und Ihre Anmeldegebühr zurückerstattet wird.

Violine

RAINER HONECK
RAINER HONECK
GEIGE

Vienna Philharmonic

(15.07.2021 – 21.07.2021)

Rainer Honeck wurde 1981 als Primgeiger in das Orchester der Wiener Staatsoper bzw. der Wiener Philharmoniker aufgenommen. 1984 stieg er zum Konzertmeister in der Staatsoper und 1992 zum Konzertmeister der Wiener Philharmoniker auf.

Als Solist trat Rainer Honeck in bedeutenden Musikzentren Europas (Royal Albert Hall, London), Amerikas (Carnegie Hall, New York) und Japans (Suntory Hall, Tokio) auf.

Mehr sehen
PROF. ALBENA DANAILOVA
PROF. ALBENA DANAILOVA
GEIGE

Vienna Philharmonic

(15.07.2021 – 21.07.2021)

Albena Danailova wurde in Sofia als Tochter eines Geigers und einer Pianistin geboren und begann im Alter von fünf Jahren ihre musikalische Ausbildung bei Nely Jeleva und Dora Ivanova an der Musikschule bzw. Akademie ihrer Heimatstadt. Nach der Matura studierte sie Konzertfach Violine an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und in Hamburg bei Petru Munteanu und schloß 2001 mit der Diplomprüfung ab, nachdem sie die Ausbildung durch Meisterkurse bei Ida Haendel, Herman Krebbers u. a. ergänzt hatte.

Mehr sehen
PROF. SEBASTIAN HAMANN
PROF. SEBASTIAN HAMANN
VIOLINЕ

Hochschule für Musik Freiburg

(14.07.2021 – 23.07.2021)

Sebastian Hamann wurde in eine Musikerfamilie geboren. Sein Vater war der Cellist Gerhard Hamann, Professor an der Musikhochschule Trossingen, die Schauspielerin Evelyn Hamann seine Tante. Sein Großvater war der Violinist Bernhard Hamann, Konzertmeister des NDR Sinfonieorchesters und Gründer des Hamann-Quartetts. Sein Urgroßvater Johannes Gesterkamp war Violinist und Konzertmeister der Berliner Philharmoniker.

Mehr sehen
PROF. SVETLIN ROUSSEV
PROF. SVETLIN ROUSSEV
GEIGE

Geneva HEM

(13.07.2021 – 19.07.2021)

Since winning the first prize at the widely acclaimed first Sendai International Competition in May 2001, the charismatic violin virtuoso Svetlin Roussev enjoys a prestigious international career in many of the world’s major concert halls, including the Bolshoi Theatre and Tchaikovsky Hall in Moscow,…

Mehr sehen

Violoncello

lf
PROF. LÁSZLÓ FENYÖ
VIOLONCELLO

University of Music Karlsruhe

(14.07.2021 – 20.07.2021)

Professor an der Musikhochschule Karlsruhe
Der 1975 geborene ungarische Cellist László Fenyö zählt seit dem Gewinn des Internationalen Pablo Casals Wettbewerbs 2004 in Kronberg zu der Weltelite der Cellisten. Er wird vom Publikum und der Fachpresse als einer der aufregendsten Künstler gefeiert, …

Mehr sehen
Peter_Somodari new
PROF. PETER SOMODARI
VIOLONCELLO

Vienna Philharmonic

(14.07.2021 – 21.07.2021)

Der Solocellist, Solist und Kammermusiker Peter Somodari wuchs in Veszprém auf, wo er mit 4 Jahren an der Leopold Auer Musikschule das Cellospielen begann. Er studierte 1996-1999 an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest bei Laszlo Mezö und 2001-2003 bei Miklos Perényi György Kurtàg und Ferenc Rados, dazwischen besuchte er 1999-2000 in Saarbrücken an der Hochschule für Musik die Konzertklasse von Gustav Rivinius.

Mehr sehen

Kammermusik

Fiona WEB
Fióna Kraege
VIOLINE

Fióna Kraege begann im Alter von fünf Jahren Geige zu spielen und trat mit neun Jahren in die Classes professionnelles des Konservatoriums Lausanne ein. 1998 erlangte sie das Lehrdiplom bei P. Amoyal. 2002 folgten das Konzertdiplom und Studien bei G.Stuller und T.Varga. Nach der Matura nahm sie 2003 ihr Studium in der Klasse von Professor Zakhar Bron in Zürich auf, bei dem sie 2006 das Konzertdiplom mit Auszeichnung und 2008 das Solistendiplom erhielt.

Mehr sehen
Fiona Milla Jäntti
Fiona Milla Jäntti
VIOLINE

Die Geigerin Fiona Milla Jäntti zeichnet sich durch ihre musikalische Vielseitigkeit aus. Ihre künstlerischen Aktivitäten reichen vom Barock bis hin zur Moderne. Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe. Im September 2019 wurde sie zusammen mit ihrem Duopartner Ryo Yamanishi mit dem 2. Preis beim „Europäischen Kammermusikwettbewerb Karlsruhe“ ausgezeichnet.

Mehr sehen
IMG_0760
Michel Willi
VIOLA

Studien bei Aida Stucki Piraccini und Primoz Novsak. Meisterkurse bei Igor Ozim und Abraham Shtern in Los Angeles
1993/1994 Preisträger der Kiefer-Hablützel-Stiftung & des Schweizerischen Tonkünstlervereins.
1993-1998 freies Mitglied des Stadt-Orchesters Winterthur, des Orchesters der Oper Zürich und der Bayrischen Kammerphilharmonie. Seit 1998 Mitglied des Tonhalle-Orchester Zürich.

Mehr sehen
image3
Lev Sivkov
VIOLONCELLO

Lev Sivkov, am 6. April 1990 in Russland geboren, begann seine musikalische Ausbildung in der frühen Kindheit mit seinen Eltern. Im Alter von fünf Jahren besuchte er die Musikschule in Nowosibirsk. Von 2006-2009 studierte er an der Musikakademie Basel bei Professor Ivan Monighetti.

Mehr sehen